Dr. med. Manju und Martin Domnick

Lotus Care

Arztpraxis, Praxisklinik

Innere Medizin, Naturheilverfahren, Palliativ-Medizin, Internistische Onkologie, Hämatologie

Startseite

Willkommen auf der Webseite der Praxisklinik Domnick

Martin Domnick & Dr. med. Manju Domnick

Wir möchten Ihnen gerne unsere Praxisklinik und internistische Gemeinschaftspraxis vorstellen:

Die internistische Praxis wurde am 1. Juli 1993 von Dr. med. Martin Domnick eröffnet. Seit dem 1.10.1994 ist Frau Dr. med. Manju Domnick, nach Aufgabe ihrer Oberarztstelle in der Tumorklinik am Park in Bad Oyenhausen, in die Praxis miteingetreten.

Ziel unsere Praxis ist, die Patienten ganzheitlich zu behandeln, das heißt Körper, Geist und Seele in der Therapie mit zu berücksichtigen. Dies bedeutet, dass sowohl schulmedizinische wie naturheilkundliche und psychoonkologische Therapien miteinander eingesetzt werden. Auf diese Weise entsteht ein Synergieeffekt, durch den optimale Therapieergebnisse erzielt werden.

Um diese Therapieansätze verwirklichen zu können ist ein vernetztes Arbeiten mit verschiedenen Therapeuten unabdingbar. Mithilfe unserer Lotus-Care-Gruppe, die aus Psychoonkologen, Krankengymnasten, Krankenschwestern, Physiotherapeuten, Ernährungsberatern, Gesundheitstrainern, Yogalehrern sowie ambulanten Pflegediensten besteht, betreuen wir unsere Patienten unter dem ganzheitlichen Aspekt.

Peritonealcarcinose: Großes Interesse bei Ärzten und Patienten

Zu einem Seminar des Qualitätszirkels „Interdisziplinäre Tumorkonferenz zur Behandlung der Peritonealcarcinose“ kamen am 05. September 2015 Ärzte und Interessierte in der Praxisklinik Domnick in Herten-Disteln zusammen, um über die Behandlung von Bauchfallkrebs zu diskutieren. Es wurde deutlich: Im Falle der Diagnose, die lange Zeit als Todesurteil galt, gibt es inzwischen Hoffnung für die Patienten und deren Angehörige.

Zum Nachbericht

Pressemitteilung als PDF herunterladen


Seminar: Bessere Versorgung von Tumorpatienten

Am 10. Mai 2014 hat sich unser Qualitätszirkel „Interdisziplinäre Tumorkonferenz“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Über 100 Betroffene, Angehörige von Tumorpatienten und Interessierte folgten den 13 Fachvorträgen und nutzten die Gelegenheit zur Diskussion und zu Vier-Augen-Gesprächen mit Fachärzten.

Hier können Sie den Nachbericht lesen